Die alte Fahrt in Hiltrup, der „tote Arm“, freigegeben nur für Kleinboote, wird täglich vom ARC zu MS und auch vom RVM befahren. In den meisten Fällen sehen wir nicht einmal ein Kleinboot, so dass die im Sprachgebrauch übliche Bezeichnung „toter Arm“ seine Bestätigung findet. Schnell glaubt man: hier kann dir nichts passieren und die sonst übliche Umsicht wird etwas reduziert, doch VORSICHT!

Der Kraft- und Ergoraum des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster erstrahlt nach finanzieller Unterstützung der Werte-Stiftung-Münsterland in neuem Glanz.

Am Samstag, den 03.11.2018 erfolgte für die Kinder der erste Wettkampf der Wintersaison. In Waltrop fand die Talentiade statt, die in verschiedenen Vielseitigkeits- und Koordinationsübungen die sportlichen Grundfähigkeiten der Kinder abfragt. Wichtig sind diese Übungen auch, da sie beim Landeswettbewerb der Kinder wichtiger Bestandteil der Qualifikation zum Bundeswettbewerb sind. Neben der 3000 m Langstrecke und der 1000 m Rennstrecke finden an beiden Tagen jeweils drei Vielseitigkeitswettbewerbe statt, aus allen vier Ergebnissen errechnet sich am Ende der Landessieger.

Liebe ARC Mitglieder,

da ich gestern als Delegierter des ARC am Rudertag des DRV im Mövenpick in Münster teilgenommen habe, möchte ich Euch kurz Bericht erstatten und über einige wichtige Themen im DRV informieren.
Es war eine sehr spannende und interessante Veranstaltung die morgens um 9 begonnen hat und mit einer Akkord-Abstimmung um 19:30 Uhr zu Ende ging. Es hätte wahrscheinlich noch länger gedauert, wenn uns das Mövenpick nicht mit dem Rauswurf gedroht hätte.

Liebe ARCler,

mit Bedauern müssen wir euch mitteilen, das Jan Schneider mit sofortiger Wirkung sein Vorstandsamt „Immobilen“ niedergelegt hat.

Um weiter handlungsfähig zu bleiben, werden die Aufgaben zunächst anteilsmäßig von den anderen Vorstandmitgliedern übernommen.

Mit rudersportlichen Grüßen

Udo Weiss