Passend zum neuen Einteiler und ARC-Shirt, gibt es neue Ruderhosen (Bild unten). Da die Einteiler gut angenommen worden sind und die Qualität überzeugt, haben wir uns bezüglich einer Ruderhose für den gleichen Hersteller Di-Bi entschieden. Di-Bi ist ein erfahrener italienischer Hersteller für Ruderbekleidung.

Die Größen entsprechen den Einteilern, unterschiedlich für Frauen und Männer. Es handelt sich um eine spezielle Ruderhose aus 80% Polyamid und 20% Elastan. Sie ist sehr angenehm zu tragen und enthält im Gesäßbereich von innen eine angenehme Unterfütterung (Kälteschutz).

Der Preis liegt bei 50 €. Interessierte mögen sich bitte mit Größenangabe bis zum 30. Sept. 2020 (12:00 h) bei mir per Mail melden.

Eine nach langer Suche erfreuliche Nachricht: Es ist uns gelungen eine neue Mitarbeiterin des Bundesfreiwilligendienstes für den ARC zu Münster zu gewinnen. Ihr Name ist Noura Yahfoufi und kommt quasi von nebenan, denn Noura wohnt auch in der Rheinstraße, womit ihr der Rudersport ja fast in die Wiege gelegt worden ist. Noura zum ARC zu Münster:

„Ich freue mich sehr darauf viele neue Leute  kennenlernen zu dürfen und hoffe, dass wir gemeinsam in dem folgenden Jahr viele neue Projekte angehen können und eine schöne Zeit haben. Und wenn ich am Ende des Jahres ein kleiner Ruderprofi bin, wäre das natürlich wunderbar.“

Noura wird ab Mitte Oktober täglich bei uns zu sehen sein, uns aber auch schon jetzt sporadisch begleiten. Ein lang geplanter Kurzurlaub und die Trainerqualifikation stehen noch kurz bevor. Noura, wir heißen dich herzlich beim Akademischen Ruder-Club zu Münster Willkommen.

Erfreulich ist das starke Interesse am Rudersport im Akademischen Ruder-Club zu Münster. Wir hatten dieses Jahr rund 80 Anfragen, konnten diese jedoch leider durch die „COVID-19“ Pandemie nicht abschließend erfüllen.

Dank der Bereitschaft und dem Engagement vieler ARC-Mitglieder haben wir in Kleingruppen, zumeist im Vierer, im Juli und August begonnen, die Anmeldeliste abzuarbeiten und interessierten Münsteranern einen ersten Einblick in den Rudersport zu geben. Mit dem 01. September endet diese Möglichkeit nun. Wir bedauern dies und werden alle Neugierigen, die nicht eingeladen werden konnten, anschreiben um diese hoffentlich im nächste Frühjahr bei einem unserer Kurse begrüßen zu dürfen.

Allen, die im Rahmen der Anfängerkurse mitgeholfen haben, nochmals herzlichen Dank!

Information für alle Wassersportler auf dem toten Arm:

Vom WSA Rheine haben wir die Mitteilung bekommen, dass die Alte Fahrt in Hiltrup vom 31.08. bis 02.09. 2020 gesperrt wird. Ob eine Ausfahrt Richtung Amelsbüren möglich ist, konnte bislang nicht geklärt werden, ein Rückruf mit spezifischeren Informationen wurde jedoch versprochen. 

Zudem findet am 01.09.2020 eine Roll-on Beladung in Hiltrup bei Dortmund-Ems-Kanal 61,5 ab 13.00 Uhr statt. Hier wird also wieder ein Großraumschiff rückwärts ein- oder ausfahren, also höchste Vorsicht!

Grillen – Entspannen – Feiern – Übernachten auf einem Hausboot, so der Slogan, ist nun auch in Münster möglich. Also ist auch hier Vorsicht und Aufmerksamkeit bei der Begegnung mit dem neuen Hausboot geboten. Siehe hierzu den aufschlussreichen Artikel in den WN unter

https://www.wn.de/Muenster/4254945-Genehmigung-Gruenes-Licht-fuer-Hausboot-Verleih-in-Muenster

 

Update, 26.08.2020 

Vorbehaltlich eines weiteren Planungsgespräches am 31. August wird am Dienstag, 01. Sept. 2020 die Ein- und Ausfahrt vom Dortmund-Ems-Kanal aus südwestlicher Richtung (Amelsbüren) für einen Großraumtransport benötigt. Es erfolgt die weitere Aufrüstung mit Pontons und anschließend ein Verladeprozess. Die Gesamtbreite soll 17 Meter betragen. Nach einer zwischenzeitlichen Ausfahrt (Dienstag) ist auch eine Rückkehr für diesen Tag geplant. Diese könnte aber auch erst am Mittwoch stattfinden. Bei Rückkehr des Schiffsverbands finden am Umschlaghafen weitere Arbeiten statt. Die letztliche Ausfahrt ist für den Mittwoch in Richtung Amelsbüren terminiert. Aufgrund der Komplexität des Transports und der resultierenden zeitlich schlechten Planbarkeit ist der Ruderbetriebt für diesen Zeitraum eingestellt.

Der Dank gilt den Entscheidungsträgern, der Landesregierung und insbesondere auch allen Beteiligten des ARC zu Münster, denen es zu verdanken ist, dass wir diesen notwendigen, tollen Zuschuss erhalten haben/werden.

Jetzt geht es an die sachgerechte Umsetzung.