Der Hochschulsport Münster hat beim Wettkampf-Gesamtranking bundesweit unter 116 Hochschulen den dritten Platz nach München und Karlsruhe belegt. Bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften errangen die Sportler aus Münster im Vergleich Platz sechs. Seit Jahren mit dabei ist der Damen-Vierer, der beim ARC zu Münster trainiert und hier seine Basis hat. Zuletzt starteten sie im Juli 2017 in Subotica bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften in der Besetzung: Freya Zündorf, Steffi Martin, Anne Viedenz, Maike Ehmer. In einem spannenden Endlauf lagen sie bis zur Streckenhälfte vorne, doch dann kamen die auch sehr leistungsstarken Niederländerinnen und das Boot aus Nottingham Meter für Meter näher, so dass am Ende ein toller dritter Platz und damit Bronze den Erfolg zierte. Trainiert werden die Damen seit Jahren von Florian Marchand und Franz Winulf Baade, beide ARC zu Münster. Allen einen herzlichen Glückwunsch.

Im Frühjahr 1978 beschloss die Universität Münster, das Fach Rudern in das Breitensportangebot des Hochschulsports (HSP) aufzunehmen und schrieb alle Ruder-Clubs und -vereine mit der Bitte um Unterstützung an. Nur der Akademische Ruder-Club zu Münster erklärte sich bereit, montagabends einen 20 Studenten/innen starken Kursus durchzuführen. UNI-Breitensport im ARC – ein erfolgreicher Versuch? fragte man sich 1978. Es war erfolgreich! Binnen weniger Tage war der Kursus voll belegt und im Mai startete dann der erste Ruderkursus des Hochschulsportes. Noch heute ist der Ruderkurs des HSP beim ARC zu Münster an der Rheinstraße 40 beheimatet. Der HSP verfügt mittlerweile über eine stattliche Summe eigener Ruderboote und setzt geschulte eigene Übungsleiter ein. Sollte dennoch einmal ein Bootsplatz zu wenig da sein, hilft auch heute noch der ARC zu Münster aus, der parallel sein Rudersportangebot durchführt.

Neben dem Breitensportangebot unterstützt der ARC zu Münster an seinem Rennruderstützpunkt in Münster-Hiltrup an der Hansestraße 80 auch die Wettkampfruderer und –ruderinnen. Ansprechpartner für alle Studierende, die sich für das Thema Rennrudern interessieren, ist Franz Winulf Baade, erreichbar unter der Mobilfunknummer 0179 9223540.

Der Hochschulsport ist eben auch ein Teil des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster.

Ausführlicher Artikel (PDF)