Rund 300 Gäste kamen Montagabend zusammen, als in der Jovel Music Hall die von den Westfälischen Nachrichten organisierte Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres durchgeführt wurde.

Neben den Einzelsportlern wird auch stets die Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Hier wurde neben den WWU Baskets, den LSF Münster, der Residenz Münster, dem SC Preußen Münster II, dem PSV Haus Getter, dem RV Nienberge/Schonebeck auch der Münster-Achter des ARC zu Münster/RV Münster nominiert.

23.000 Stimmen mussten ausgezählt werden und die Zweiten der 1. Ruder-Bundesliga kamen mit 20,45 % der Stimmen nach den WWU Baskets (22.22 %) auf einen mehr als achtbaren zweiten Platz.

Eine sehr ansprechende Atmosphäre und eine lockere Moderation umrahmten diesen stimmungsvollen Abend, der dem gerecht wurde, was er erzielte: der Ehrung der Sportlerinnen und Sportler.

Allen einen herzlichen Glückwunsch. Sportler des Jahres wurde übrigens ein Ruderer: Felix Brummel vom RVM, gerade mit der Nationalmannschaft im Trainingslager in Portugal.

Hier findet Ihr das Jahresprogramm für 2020

 

 

Die praktizierte Selbstverwaltung ist ein Ausdruck des Vertrauens, ein Stück erlebte Demokratie und hat beim Akademischen Ruder-Club zu Münster lange Tradition. Daher ist auch die Versammlung des Jugendvorstandes immer losgelöst von der Mitgliederversammlung. Die Jugendversammlung fand bereits am Samstag, 18. Januar 2020, im Bootshaus Hiltrup statt.

Der bisherige Jugendvorstand unter der Leitung von Luca Frankenstein hat sich neu formiert. Der Vorstand des ARC zu Münster dankt auch auf diesem Weg Luca für seine engagierte Zusammenarbeit und freut sich, dass Luca uns auch weiterhin als Trainer unterstützen wird.

Es ist nicht nur ein Zeichen von Kontinuität, sondern auch ein Ausdruck der Zugehörigkeit und des Wohlfühlens, dass die Mitglieder des neuen Jugendvorstandes schon lange dem ARC zu Münster angehören und hier aktiv sind. Wir freuen uns daher auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Jugendwart Christian Schwartze, der Verantwortlichen für den Kassenbereich Joana Rodrigues und dem Eventmanager der Jugendabteilung Christian Kimmeyer

Euch allen Glückwunsch zur Wahl und vielen Dank für das Engagement.

Foto: Der neue Jugendwart Christian Schwartze

Ein Training ohne Megaphone ist kaum möglich. Dabei sind die Verschleißbedingungen durch Umwelteinflüsse wie Wasser und Kälte eine qualitative Herausforderung.

Die heutige Technik gibt das natürlich alles her, fordert nur ihren Preis. Bereits im vergangenen Jahr hatten Nils Warnke, Münsteraner Regattaverein, und Udo Weiss, ARC zu Münster,

Lösungen zur Anschaffung eines neuen Megaphons für den ARC zu Münster gesucht. Die Bemühungen waren erfolgreich und so konnte Nils Warnke das neue Megaphon jetzt an den ARC zu Münster übergeben.

Es handelt sich um ein Gerät der Marke BLUE OCEAN Megaphone, inklusive Tasche, Ladegerät und Coxbox-Anschluss. Es ist ein Megaphone der neusten Generation, wasserdicht und schwimmfähig.

Der Anschaffungspreis liegt bei rund 600 €. Es ist eine Dauerleihgabe des Münsteraner Regattavereins. Der ARC zu Münster sagte DANKE dafür.

Udo Weiss

Die Wasserstraßenüberwachung hat mir mitgeteilt, dass in der Zeit vom 12. bis 17.02.2020 im Umschlaghafen der Alten Fahrt in Hiltrup wieder ein Großraum- und Schwertransport sattfindet.

Ich werde versuchen, den genauen Termin vorher zu erfragen. Sollte dies machbar sein, werde ich erneut berichten, ansonsten: Vorsicht vom 12. bis 17.02. 2020 in der Alten Fahrt.

Riemen- und Dollenbruch

Udo