Lieber ARCler,

das Wetter schränkt die Rudermöglichkeiten mehr und mehr ein. Insofern sind die Möglichkeiten des Indoorsports beim ARC zu Münster neu zu überdenken. Wir haben uns diesbezüglich um die Nutzung einiger Sporthallen bemüht. So können wir auch in diesem Jahr wieder die Halle Ratsgymnasiums am Mittwoch 18:30h - 20:30h, Bohlweg 7, für den Breitensport anbieten.

Lieber ARCler,

Reiserückkehrer aus Risikogebieten bitten wir, unabhängig vom Reisegrund (privat, geschäftlich, Wanderfahrt, Regatta inländisch und mit internationaler Beteiligung), nach Rückkehr 14 Tage dem Club fern zu bleiben.

Für die Rückkehr aus Risikogebieten gilt eine Corona-Testpflicht. Die aktuellen Risikogebiete werden eingestuft und sind als solche einsehbar beim Robert-Koch-Institut.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Zudem gilt nach wie vor und ohne Ausnahme die Sperrung der Dusch- und Umkleideräume!

Liebe ARCler,

zur aktuellen, leider unerfreulichen Entwicklung der Corona-Pandemie brauchen wir euch nichts mitteilen, die Medien berichten fortlaufend. Und auch die neueste Corona-Schutz-VO vom 16. Sept. 2020 bringt für uns keine Neuerungen.

Passend zum neuen Einteiler und ARC-Shirt, gibt es neue Ruderhosen (Bild unten). Da die Einteiler gut angenommen worden sind und die Qualität überzeugt, haben wir uns bezüglich einer Ruderhose für den gleichen Hersteller Di-Bi entschieden. Di-Bi ist ein erfahrener italienischer Hersteller für Ruderbekleidung.

Die Größen entsprechen den Einteilern, unterschiedlich für Frauen und Männer. Es handelt sich um eine spezielle Ruderhose aus 80% Polyamid und 20% Elastan. Sie ist sehr angenehm zu tragen und enthält im Gesäßbereich von innen eine angenehme Unterfütterung (Kälteschutz).

Der Preis liegt bei 50 €. Interessierte mögen sich bitte mit Größenangabe bis zum 30. Sept. 2020 (12:00 h) bei mir per Mail melden.

Eine nach langer Suche erfreuliche Nachricht: Es ist uns gelungen eine neue Mitarbeiterin des Bundesfreiwilligendienstes für den ARC zu Münster zu gewinnen. Ihr Name ist Noura Yahfoufi und kommt quasi von nebenan, denn Noura wohnt auch in der Rheinstraße, womit ihr der Rudersport ja fast in die Wiege gelegt worden ist. Noura zum ARC zu Münster:

„Ich freue mich sehr darauf viele neue Leute  kennenlernen zu dürfen und hoffe, dass wir gemeinsam in dem folgenden Jahr viele neue Projekte angehen können und eine schöne Zeit haben. Und wenn ich am Ende des Jahres ein kleiner Ruderprofi bin, wäre das natürlich wunderbar.“

Noura wird ab Mitte Oktober täglich bei uns zu sehen sein, uns aber auch schon jetzt sporadisch begleiten. Ein lang geplanter Kurzurlaub und die Trainerqualifikation stehen noch kurz bevor. Noura, wir heißen dich herzlich beim Akademischen Ruder-Club zu Münster Willkommen.