Seit 1926 heißt es jeweils im März: Auf zum Head of the River Race (HORR) nach London auf die Themse. Gerudert wird von Mortlake nach Putney, 6, 8 km unter vier Brücken hindurch auf sehr anspruchsvollem Gewässer. Rund 400 Boote, ausnahmslos Achter, stellen sich dem internationalen Vergleich.

Der Akademische Ruder-Club (ARC) zu Münster feierte 1985 beim 53. HORR hier sein Debüt. Als erfahrener Senior saß damals mit 30 Jahren Ulrich Hahn, heute Präsident vom Ruderclub Hansa Dortmund und immer noch aktiv beim ARC zu Münster, im Boot. Sein Ziel: Ein Platz unter den ersten 200 Booten wäre für uns schon ein toller Erfolg. Und der sollte in Erfüllung gehen.

In diesem Winter hatten wir ja wirklich Glück. Bis auf ein, zwei Tage war der Kanal eisfrei und wer wollte, konnte aufs Wasser gehen. Die anderen konditionierten sich im Kraft- & Ergoraum, doch alle freuen sich auf den Frühling, die Freiluftsaison und damit den Start in die 59. Rudersaison des Akademischen Ruder-Club (ARC) zu Münster.

Akademischer Ruder-Club zu Münster bietet einen Schnupperkurs „Rudern“ an

Viele Kinder nutzen die Sportmöglichkeiten der Stadt Münster und viele verabreden sich einfach so, fast täglich, zum Fußballspielen. Die wenigsten Kinder und Jugendliche können von sich behaupten, schon einmal in einem Ruderboot gesessen zu haben. Der Akademische Ruder-Club (ARC) zu Münster bietet im Rahmen des Osterferienprogrammes der Stadt Münster auch in diesem Jahr wieder hierzu die Möglichkeit.

Sein beliebtes „Schnupperrudern Osterhits für Kids“ ist ein offenes Angebot für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen die Freude am Rudersport näher zu bringen. Voraussetzung ist ein gute Schwimmfähigkeit. Die Kinder werden von erfahrenen Jugendlichen betreut und sollen Wechselbekleidung mitbringen. Der Unkostenbeitrag von 15 € beinhaltet auch ein Mittagessen für beide Tage.

Es wurde gefegt, geschrubbt, gestrichen, Müll entsorgt, Erde bewegt, Wasserableiter befestigt, Regale aufgebaut, Traversen gefettet, Boote neu bespannt, Dachboden und Werkstatt kernaufgeräumt, eine neue Stereoanlage installiert, Schotter nachgelegt, Dachrinnen gereinigt, eine Schneise geschlagen und vieles, vieles andere mehr ....

Beim Akademischen Ruder-Club zu Münster wurden an beiden Bootshäusern die Startsignale für die 59. Rudersaison gesetzt.

Soeben hat uns das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine / Wasserstraßenüberwachung mitgeteilt, dass am 02.04.2019 von 07.00 - 17.00 Uhr im Hafen Hiltrup bei Dortmund-Ems-Kanal km 60,14, ein Schwergutumschlag stattfinden soll.

 

Wir bitten darum, sich hierauf einzustellen.