Noch sechs Jahre, dann hat der Ruderverein Lüdinghausen sein 100-jähriges Vereinsjubiläum, doch schon jetzt galt es etwas zu feiern.

Nachkriegszeit, Kanalausbau und viele Wirrungen hatte der RV Lüdinghausen zu überstehen und stand 1969 kurz vor der Auflösung. Doch eine Gruppe von begeisterten Ruderern fasste sich ein Herz und startete ein Wiederaufbauprogramm.

Dieser erfolgreiche Wiederaufbau der "Widertäufer" von Lüdinghausen hatte jetzt sein 50. Jubiläum. Gepaart hiermit ist das 40. Jubiläum des neuen Bootshauses, also Gründe genug, intern und mit benachbarten Ruder-Clubs zu feiern.

Der Akademische Ruder-Club zu Münster, vertreten durch seinen Sprecher Udo Weiss, überbrachte die Glückwünsche und ein Geschenk. Ein Ruderer als Pendel, Sinnbild für die ständige Aktivität, die Fahrt nach vorne und den Blick nach hinten, eine erfolgreich Symbiose aus Zukunft und Vergangenheit.

Und auch der zweite Renntag der Ersten Ruder-Bundesliga ist erfolgreich verlaufen. Das Daumendrücken hat sicherlich dazu beigetragen, doch ganz entscheidend war die tolle Leistung der Mannschaft des Münster-Achters.

Der zweite Tabellenplatz wurde behauptet und gesichert. Gückwunsch - und hier der aktuelle Tabellenstand:

Nach einem grandiosen Start auf der Wedau in Duisburg, geht der Münster-Achter, ein Kooperationsprojekt des RV Münster und des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster, erneut aufs Wasser, diesmal in Minden.

Der Mindener Achter, derzeit auf Platz fünf der Tabelle, wird vor heimischem Publikum nicht zu unterschätzen sein. Dennoch bildet der Hauptstadtsprinter aus Berlin das Maß der Dinge.

Doch die Jungs aus Münster haben gut trainiert und sind hoch motiviert. Also drücken wir Ihnen die Daumen.

 

Viele Kinder nutzen die Sportmöglichkeiten der Stadt Münster und viele verabreden sich einfach so, fast täglich, zum Fußballspielen. Die wenigsten Kinder und Jugendlichen können jedoch von sich behaupten, schon einmal in einem Ruderboot gesessen zu haben. Der Akademische Ruder-Club (ARC) zu Münster hat auch in diesem Jahr im Rahmen des Osterferienprogrammes hierzu wieder die Möglichkeit angeboten.

Die Nachfrage war so groß, dass die Teilnehmerplätze schnell vergeben waren. Wegen der starken Nachfrage bietet der ARC zu Münster daher ein zusätzliches Schnupperrudern in den Sommerferien an.

Liebe ARCler,

fast durch Zufall ist es uns gelungen, einen Restposten von 40 ARC-Club-Capis zu erwerben.

Wir können sie zum einmaligen Vorteilspreis von 8 € abgeben. Das Material besteht aus Baumwolle und ist hochwertig bestickt.

Ideal auch als Schutz gegen den Eichenprozessionsspinner J, als Geschenk, Mitbringsel oder eigenem Bekenntnis zum Akademischen Ruder-Club zu Münster.

Bei Interesse bitte per mail bei mir melden.

Riemen- und Dollenbbruch

Udo

Die malerische Regattastrecke Allermöhe im Südosten von Hamburg war in diesem Jahr Austragungsort der 544. Hamburger Regatta, 106. Deutschen Großbootmeisterschaften, der 2. Offenen Deutschen Masters Meisterschaften und der 72. Deutschen Hochschulmeisterschaften im Rudern vom 28. bis 30 Juni 2019.

Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten sich die Ruderinnen und Ruderer in den unterschiedlichen Bootsgattungen durch die Vorläufe Hoffnungsläufe, Viertel- und Halbfinale kämpfen, um schließlich das Finale zu erreichen.