Endlich! Nach langen Entbehrungen durch die Pandemie war es jetzt wieder möglich: ein Sommerfest der gesamten Clubfamilie.

 Der Vorsitzende des ARC zu Münster, Udo Weiss, konnte knapp 70 Clubmitglieder und befreundete Rudergäste des RV Senden begrüßen, um bei strahlendem Sommerwetter bis nach Mitternacht zu feiern. Ein Dank ging gleich an die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die wie von Zauberhand die Logistik ermöglichten.

Unter der bewährten Leitung von Rolf Becker-Kaiser und seinen Dynamic Skulls gab es Live-Musik vom Feinsten, Evergreens, die keinen kalt ließen und so wurde getanzt und bei den Klassikern von Achim Reichel vor der Band gerudert. Eine ausgelassene, harmonische Stimmung, so dass bis kurz vor Mitternacht noch rund 40 ARCler unter freiem Himmel feierten.

Als Dank an die engagierten Mitglieder hatte sich der Vorstand entschlossen, das erste Fass als „Freibier“ anzubieten. 

Harald Schnitker hatte einen der schönsten Bierwagen beschafft und der Leiter Sport, Maximilian Ludwig, übernahm höchst persönlich den Ausschank. Gisela Winter, unsere Fachfrau in Sachen Catering wurde am Grill von Roland Pues unterstützt und beide sorgten für den lukullischen Rahmen.

Für den Akademischen Ruder-Club zu Münster und seine Mitglieder ein schöner, gelungener Auftakt in die Sommerferien, bei dem der Blick schon auf das nächste Wochenende gerichtet ist, denn nun stehen wir vom 01. bis 03. Juli wieder vor einem bundesweiten großen, bedeutsamen Ruderevent auf dem Aasee in Münster:

Deutsche Großbootmeisterschaften 2022 | Deutsche Hochschulmeisterschaften 2022 | Offene Deutsche Masters Meisterschaften 2022 | Deutsche Meisterschaften im Pararudern 2022