Das waren sie nun, die Deutschen Großbootmeisterschaften 2022 | Deutsche Hochschulmeisterschaften 2022 | Offene Deutsche Masters Meisterschaften 2022 | Deutsche Meisterschaften im Pararudern 2022in Münster auf dem Aasee.

Vier Deutsche Meisterschaften, mit anderen Worten: 109 Vierer und Achter bei den Großbootmeisterschaften, 197 Boote bei den Master, 209 Boote bei den Hochschulmeisterschaften und sechs bei den Para-Meisterschaften, insgesamt 700 Teilnehmer aus 107 Städten und 202 Rudervereinen und Ruder-Clubs.

Der Münsteraner Regattaverein, getragen vom RV Münster und dem Akademischen Ruder-Club zu Münster, hat wieder ganze Arbeit geleistet. Alles verlief reibungslos und insbesondere die Athletinnen und Athleten waren zufrieden.

Clubmitglieder des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster waren in fast allen Bereichen vertreten: Antonia Elke (SM/F 4x Mix und SF 2x) startete für die Universität Münster. Stephan Klaus (MM 4-) in Rgm. mit dem RC Allemania Hamburg, Berthold Weitkemper (MM 1x), Joana Rodrigues, Lisa Kisselewski, Mascha Niemeyer in Rgm. (SF 4x), Stephan Klaus, Heinz-Jürgen Stehr, Jan Sauer (MM 8) in Rgm. mit Hamburg, Osnabrück und dem Herzfelder RV für den ARC zu Münster.

Gleich am Samstag konnte der Akademische Ruder-Club zu Münster im Masters-Bereich im Einer und im Achter schöne Erfolge einfahren. Berthold Weitkemper, der auf Grund eines Motorradunfalls sein Training lange unterbrechen musste, belegte einen tollen dritten Platz im Einer und erhielt verdient eine Bronzemedaille.

Der Masters-Achter mit Stephan Klaus und Heinz-Jürgen Stehr startete in Renngemeinschaft unter der Flagge des ARC zu Münster, lag nach 700 Meter noch auf Platz zwei und sicherte sich durch einen entschlossenen Endspurt die Goldmedaille. Nachdem der Männer-Achter des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster diesen Finalsieg  bereits am Samstag einfuhr, sicherte er sich am Sonntag erneut eine Goldmedaille, diesmal bei den Masters C. Verstärkt wurde das Team in dieser jüngeren Klasse durch Jan Sauer und Martin Schröder aus dem Bundesliga-Achter. Überzeugend setzte sich das Team gegen Frankfurt, Berlin und Nürtingen durch und holte sich auch den Deutschen Meister-Titel bei den Masters im Achter C – Glückwunsch.

Herzlichen Glückwusch allen Athletinnen und Athleten und  DANKE an alle Clubmitglieder, die Tizian Heitger wieder mit viel Überzeugungskraft zur Mithilfe gewinnen konnte, für ihre Unterstützung und Hilfe bei der Organisation. Ohne euch gäbe es keine Regatta und wir alle sind der Münsteraner Regattaverein, der durch Henrik Niebuhr, Nils Warnke (beide RVM) und Heinz-Jürgen Stehr, Klaus Fischer sowie Jens Szczepaniak (alle ARC zu MS) so gut gemanagt und vertreten wird.