Die hartgesottenen Winterruder*innen des ARC bekommen Verstärkung von den Sommer-Saison-Ruder*innen. Pünktlich zur Zeitumstellung wurde beim Akademischen Ruderclub zu Münster (ARC) am 26.3.2017 "angerudert".

Eine Abordnung von Ruder*innen des Hiltruper Standorts hat sich bei strahlendem Sonnenschein auf die etwa 12 Kilometer Strecke in Richtung des Bootshauses in Mauritz aufgemacht. Auf halber Strecke wurden sie mit lautem "Ahoi" von den in Mauritz gestarteten Ruder*innen in Empfang genommen. Zusammen ging's zum gemütlichen Teil ins Bootshaus an der Rheinstraße. Bei Suppe und Kuchen wurde die neue Saison offiziell eröffnet.
Die ersten Kilometer haben die ARCler*innen in diesem Jahr schon gerudert. Es gibt einen harten Kern, dem die winterlichen Temperaturen wenig ausmachen. Außer bei Eisgang kann im Winter gut durch gerudert werden.

Die Spaziergänger*innen am Kanal können jetzt wieder an den Werktagen abends die Ruder*innen des ARC beobachten, wenn sie von der Schleuse aus Richtung Hiltrup rudern oder von ihrem Standort in Hiltrup Richtung Häfen oder Amelsbüren.
Aber es muss aufgepasst werden: Mit Sonnenuntergang heisst es, wieder am Steg zu sein. Sonst kann es auch mal "Knollen" von der Wasserschutzpolizei geben.
Beim ARC können Breitensportler*innen fast täglich rudern: montags und mittwochs um 18 h, samstags um 14 h und sonntags um 10.30 h von der Rheinstraße aus, dienstags und freitags um 18 h und sonntags um 10.30 h von der Hansestraße aus.