Liebe Clubgemeinschaft,

wir alle werden derzeit mit der so genannten vierten Corona-Welle konfrontiert. Das Robert Koch-Institut (RKI) verzeichnet mit Stand  vom 09. Nov. 2021 310.100 Coronavirus-Infizierte, Tendenz steigend. Aktuell verkündete das RKI einen Wert von 213,7 (Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen), die bisher höchste festgestellte Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland.

Das alles lässt uns natürlich nicht unberührt und so haben wir die Realisierung unseres Winterballs neu überdacht. Insgesamt hatten sich rund 70 ARCler angemeldet, jedoch war die Entwicklung bis zum Anmeldetermin noch nicht absehbar. Unser Winterball ist generationenübergreifend. Hier kommen Jugendliche, wie Alt-Senioren, Menschen, die täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln (z. B. Bahn) pendeln und Menschen, die beruflich tägliche  viele andere Menschen treffen, zusammen. Wie immer hätte es ein Büffet und Tanz gegeben. Voraussetzung wäre die 2G-Regel gewesen, doch schützt dies nicht zu 100 Prozent vor einer Infektion, sondern „nur“ vor einem schweren Verlauf. Was wäre, wenn jemand, der selbst geschützt ist, in der Bahn oder in der Schule vom Virus befallen wurde und ihn unbemerkt mitführt?  

Wir alle hätten den Winterball gerne durchgeführt. Die Planungsbesprechung mit dem Verantwortlichen des Hauses Stapelskotten war auf morgen, 13:00 Uhr, terminiert, daher war heute eine Entscheidung notwendig. Letztlich trägt der Vorstand die Verantwortung und der wollen wir als Vorstand auch hier nachkommen. Einheitlich haben wir heute beschlossen, den Winterball 2021 abzusagen. Wir sehen euch lieber beim Sport, als in Quarantäne und so tun wir alles, die Sportausübung so lange wie möglich aufrecht zu halten.

Wir hoffen auf euer Verständnis für diese Maßnahme. Genießt die Zeit im kleinen (ARC-)Kreis, haltet unser Hygienekonzept aufrecht und passt gut auf euch auf.