Dr. Horst Uhlig hat den Akademischen Ruder-Club zu Münster nachhaltig geprägtund es ist Ausdruck unserer Wertschätzung und Anerkennung, Horst zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen, so Udo Weiss Vorsitzender des ARC zu Münster bei der Übergabe der Ernennungsurkunde.

Horst Uhlig war nicht nur Gründungsmitglied im Jahr 1960, sondern auch erster Vorsitzender in den schwierigen Aufbaujahren 1960 bis 1964. Gemeinsam mit seinem langjährigen Ruderpartner Dr. Gero Dietrich vertrat er den ARC zu Münster auch auf den Regattastrecken Deutschlands und auf zahlreichen Wanderfahrten. Horst hat seinem ARC zu Münster beständig die Treue gehalten und unterstützt den Club ununterbrochen bis heute, dabei sitzt auch noch im hohen Alter von 93 Jahren selbst im Ruderboot.  Als Pri­mus in­ter Pa­res hält er den Kreis der ehrenwerten Alt-Senioren noch heute fest zusammen, geht nahezu jedes Jahr mit Ihnen auf Wanderfahrt und trifft sich ihnen kontinuierlich, auch im Winterhalbjahr.

Dr. Horst Uhlig, der von seinen Weggefährten auch gerne „Der Admiral“ genannt wird, wurde im September 2021 von der Mitgliederversammlung einstimmig und ohne Enthaltung zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Somit hat der ARC zu Münster neben Hans Rath wieder zwei Ehrenvorsitzende.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, die natürlich im Kreise der Alt-Senioren stattfand, überreichten der Vorsitzende Udo Weiss und der stellvertretende Vorsitzende Ulrich Pastoors die Ernennungsurkunde.  Natürlich wurde auch die Ehefrau, die bekanntlich ja häufig zurückstecken müssen, bedacht. Und so gab es für Trude Uhlig als Dank und Gruß einen Blumenstrauß, den Horst im Namen des ARC zu Münster ihr am Abend übergab. Dr. Horst Uhlig war beruflich lange auf Sylt tätig. Die Frage des „warum“ beantwortete gewohnt gekonnt und inspirierend Dr. Franz Austenfeld, indem er abschließend die aus dem 19. Jahrhundert stammende friesische Ballade Lever duad as  Slav rezitierte. Ein schöner Abend und eine verdiente Ehrung.