Liebe Clubgemeinschaft,

so, wie wir auch, engagieren sich unsere politischen Mandatsträger tagtäglich. Häufig geschieht dies anonym und findet nicht immer die nötige Wertschätzung. Doch, es geht auch anders. Frau MdL Wendland ist für uns stets ansprechbar und gibt hilfreiche Hinweise. Bei der letzten Kontaktaufnahme wurde ein Besuch beim Akademischen Ruder-Club (ARC) zu Münster vereinbart. Dieser fand diese Woche statt und wurde von Martin Schulze-Werner, CDU Ortsunion, Maximilian Ludwig und Udo Weiss, beide Vorstand des ARC zu Münster, begleitet.

Frau Wendland ist als Mitglied des Landtages NRW u. a. auch im Rechtsausschuss des Landtages, der Vollzugskommission im Rechtsausschuss, dem Ausschuss für Gleichstellung und Frauen sowie dem Unterausschuss Personal des Haushalts- und Finanzausschusses tätig. Frau MdL Wendland zeigte sich sehr interessiert und informierte sich über das Ehrenamt, den Rudersport in Münster, speziell beim ARC zu Münster und über den Sachstand zum Projekt „Moderne Sportstätte 2022“. 

Frau Wendland und ebenso Herr Schulze-Werner zeigten sich beeindruckt von dem Umfang der Leistungen des Akademischen Ruderclubs: Zwei Bootshäuser in Münster-Mauritz und Münster-Hiltrup, eigenem Kraft- und Ergoraum, zwei Werkstätten, die Kooperation mit fünf Schulen und dem HSP der Universität Münster, rund 100 einsatzbereiten Ruderbooten, nationalen und internationalen Regattabesuchen und die breite Ausrichtung vom Kinder-/Jugendrudern, Breitensport, Leistungssport bis hin zu den Wanderfahrten.

Der Besuch dauerte über zwei Stunden und war für beide Seiten gewinnbringend. Nachdem unser Bootshaus in Mauritz wieder hergestellt sein wird, wird uns Frau Wendland erneut besuchen.

Verabschiedet wurde Frau Wendland mit einem Blumenstrauß und der Chronik des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster.