Liebe Clubmitglieder,

der Vorstand des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster blickt mit euch auf ein anstrengendes Jahr zurück und möchte sich für euer Engagement, Verständnis und euren Zusammenhalt sehr herzlich bedanken.

Bedingt durch die Covid-19 Pandemie konnten unsere rudersportlichen Erwartungen nicht erfüllt werden. Auch die gewohnte Geselligkeit, ob beim Ruder-Treff, dem After-Row-Meeting oder unseren Clubfesten wurde stark eingeschränkt. Dennoch gab es durch viele einzelne, teils persönliche Aktionen einen verlässlichen, enormen Zusammenhalt. Die Besinnung auf die Grundwerte des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster hat uns hierbei geholfen und gezeigt, dass wir eine starke Rudergemeinschaft sind. Die Akzeptanz und das gegenseitige Zusammenwirken zwischen Vorstand, erweitertem Vorstand und Jugendvorstand war gewinnbringend und hat allen viel Freude bereitet.

Dies alles ist nicht selbstverständlich und kann nicht durch Satzungen verordnet werden - es entsteht im Herzen jedes Einzelnen. Ich weiß nicht mehr, von wem ich diese Erkenntnis habe, aber sie trifft auf uns, den Akademischen Ruder-Club zu Münster, zu:

„Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle glorreich und in Gemeinschaft zu überwinden.“

Das haben wir dieses Jahr geschafft und werden es auch 2021 wieder schaffen.

Ganz gleich, ob ihr die Festtage allein oder im engen Familienkreis feiert: Genießt die Zeit, achtet auf eure Gesundheit und die eurer Lieben, fühlt euch von uns herzlich gedrückt. Und wenn ein wenig Wehmut aufkommt, hört auf Udo Jürgens, der so aufbauend singt:

Denn immer, immer wieder geht die Sonne auf und Dunkelheit für immer gibt es nicht…

 

Michael, Harald, Ulrich und Udo