Information für alle Wassersportler auf dem toten Arm:

Vom WSA Rheine haben wir die Mitteilung bekommen, dass die Alte Fahrt in Hiltrup vom 31.08. bis 02.09. 2020 gesperrt wird. Ob eine Ausfahrt Richtung Amelsbüren möglich ist, konnte bislang nicht geklärt werden, ein Rückruf mit spezifischeren Informationen wurde jedoch versprochen. 

Zudem findet am 01.09.2020 eine Roll-on Beladung in Hiltrup bei Dortmund-Ems-Kanal 61,5 ab 13.00 Uhr statt. Hier wird also wieder ein Großraumschiff rückwärts ein- oder ausfahren, also höchste Vorsicht!

Grillen – Entspannen – Feiern – Übernachten auf einem Hausboot, so der Slogan, ist nun auch in Münster möglich. Also ist auch hier Vorsicht und Aufmerksamkeit bei der Begegnung mit dem neuen Hausboot geboten. Siehe hierzu den aufschlussreichen Artikel in den WN unter

https://www.wn.de/Muenster/4254945-Genehmigung-Gruenes-Licht-fuer-Hausboot-Verleih-in-Muenster

 

Update, 26.08.2020 

Vorbehaltlich eines weiteren Planungsgespräches am 31. August wird am Dienstag, 01. Sept. 2020 die Ein- und Ausfahrt vom Dortmund-Ems-Kanal aus südwestlicher Richtung (Amelsbüren) für einen Großraumtransport benötigt. Es erfolgt die weitere Aufrüstung mit Pontons und anschließend ein Verladeprozess. Die Gesamtbreite soll 17 Meter betragen. Nach einer zwischenzeitlichen Ausfahrt (Dienstag) ist auch eine Rückkehr für diesen Tag geplant. Diese könnte aber auch erst am Mittwoch stattfinden. Bei Rückkehr des Schiffsverbands finden am Umschlaghafen weitere Arbeiten statt. Die letztliche Ausfahrt ist für den Mittwoch in Richtung Amelsbüren terminiert. Aufgrund der Komplexität des Transports und der resultierenden zeitlich schlechten Planbarkeit ist der Ruderbetriebt für diesen Zeitraum eingestellt.