Auch wenn die Clubräume und Duschen in Hiltrup und Mauritz noch gesperrt bleiben, erfordern die Flure und WC-Anlagen zeit- und bedarfsgemäße Hygieneartikel. Die Nachfrage ist auf dem Markt derzeit groß und allein Desinfektionsmittelspender sind kaum noch verfügbar und werden daher teuer gehandelt.

Dank guter Verbindungen hat Harald Schnitker die Firma nettesheim – die hygienespezialisten gewinnen können. Herr Nettesheim war als Schüler selbst einmal Ruderer und so konnte bei einer gemeinsam Veranstaltung der „Deal“ perfekt gemacht werden. Herr Nettesheim persönlich übergab Eurowandspender mit Tropfschalen, Spenderglocken für Hand- und Putzrollen, Sammelgitterkörbe für Papierhandtücher und Hände-Desinfektionsmittel.

Rebecca konnte die Ausstattung für das Bootshaus Hiltrup gleich als zufriedenstellend begutachten. Während im Bootshaus Mauritz alles schon montiert ist, sucht das Bootshaus Hiltrup noch einen fleißigen Helfer mit Bohrmaschine.

Unser Dank gilt nochmal besonders Herrn Nettesheim!