Auch wenn der Betrieb etwas eingeschränkt war, ein Haus benötigt seine Pflege und zwar uneingeschränkt.

Das dachten sich auch Manuela und Christian Hullmann und riefen zu einem offiziellen Big Bootshaus auf. Mit dabei waren Walter, Hermann, Silke, Berti und Udo. Viel wurde am Grünschnitt getan, der Entwässerungsgraben entleert, Unkraut gejätet, kleine Bootsreparaturen vollzogen und so weiter…

Leider wurde alles mit einem Wermutstropfen versehen, als eine elektrische Heckenschere blockierte und in das Bein von Christian schlug. Herman verbrachte ihn sofort in das HJK, wo die Wunde gesäubert, desinfiziert und mit mehreren Stichen genäht wurde. Leider fällt Christian jetzt in seinem Geschäft an der Marktallee mindestens eine Woche aus. Auf Nachfrage bestätigte er, dass es ihm jedoch schon besser gehe. Wir wünschen weiterhin gute Genesung.

An dieser Stelle nochmals Danke an alle Beteiligten.