Liebe ARCler,
je später der Tag, desto schöner die Meldungen 
Die nachfolgende Meldung haben wir soeben bekommen und müssen daher die uns gestern Abend mitgeteilte Lockerung, Stand 12. Mai, widerrufen. Es gilt der alte Stand vom 10. Mai, siehe Anhang - und ja, auch wir haben die Nase langsam voll.


Zurück auf Start, (noch) keine Rudererlaubnis für Familien, 2 Haushalte


Liebe Verantwortungsträger*innen in den Vereinen, liebe Ruderfreunde,
als Vorstand des NW RV teilen wir Ihnen mit, dass die im gestrigen Rundschreiben genannten Rudermöglichkeiten für Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner, Personen aus maximal zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften, auf nicht belastbaren Informationen aus der Staatskanzlei beruhen, auch nicht von Herrn Fischer, wie er es uns heute explizit mitgeteilt hat. Näheres dazu wollen und werden wir nicht kommunizieren.
Herr Wolfgang Fischer hat uns heute zu einer entsprechenden Klarstellung aufgefordert.
Wir widerrufen hiermit die gestern getroffenen Aussagen und Wertungen und haben unser Bedauern Herrn Wolfgang Fischer gegenüber bereits kommuniziert.
Gleichzeitig stellen wir heute eine Anfrage an die Staatskanzlei, welche Möglichkeiten der rudersportlichen Betätigungen im Leistungssport wie im Breitensport sich aus der aktuellen NRW-Corona-Verordnung sich ergeben.
Wir hoffen auf eine zeitnahe Information und möglichst positive Bescheidung. Hoffnungen auf Klarstellungen dürfen wir haben, welche sportlichen damit verbunden sind, bleibt offen. Wir sind als Ruderer*innen nicht die einzige Sportart in NRW, die sich mehr im Sport als mit Interpretationen der aktuellen Verordnungen betätigen möchte.
Wir bitten um entsprechende Beachtung.
Vorstand des NW RV
Wilhelm Hummels

Riemen- und Dollenbruch
Udo Weiss