Glück im Unglück

Es war kurz aber heftig. Am Freitag, gegen 14:00 Uhr, kam plötzlich Sturm und Regen auf. Im Kreis Wesel ist eine 17-Jährige durch einen umstürzenden Baum lebensgefährlich verletzt worden. In vielen Teilen von NRW war die Feuerwehr im Dauereinsatz.

Auch bei uns in Münster war sie drei Stunden lang im Einsatz, um alle Gefahrenstellen zu beseitigen, so auch bei uns am Bootshaus in Hiltrup. Eine Birke wurde durch den Sturm entwurzelt und lag unweit vom Steg quer über Böschung und Leinpfad. Einige unserer Jugendlichen und die Feuerwehr nahmen sich der Sache an und beseitigten die Gefahrenstelle. Glück gehabt, denn es entstand kein Personen- oder Sachschaden. Auch der Steg wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Danke für die rasche Reaktion und das Beseitigen.

Udo Weiss