Das war sie nun, die World Rowing Masters in Ungarn. Rund 80 km von Budapest entfernt fand auf dem Velence See vom 11.09. bis zum 15.09. 2019 die FISA World Rowing Masters Regatta statt.

Weltweit hatten 723 Ruder-Clubs 5.074 Meldungen aus 52 Nationen abgegeben. Damit ist die diesjährige World Masters Regatta die zweitgrößte nach Bled (Slovenien) in 2017 und die größte Regatta weltweit in 2019.

Für den Akademischen Ruder-Club zu Münster (und damit auch für die Stadt Münster) starten Heinz-Jürgen Stehr, Stephan Klaus, Heiko Gravelschomaker.

Schnell muss man sein und eine gute Mannschaft haben, das merkte Heinz-Jürgen Stehr schon bei der Anreise. Wegen Flugverspätung kamen er mit seinem Partner vom RV Osnabrück vier Minuten zu spät zum Start.

Glück, dass Ruderkameraden sie schon akkreditiert und das Boot einstiegsbereit an den Steg gelegt hatten. Mit leichter Verzögerung ging es dann los.

In unterschiedlichen Rgm. ging es dann in den Wettbewerb, der mit internationaler starker Konkurrenz nur so strotzte.

Insgesamt ein erfreuliches Abschneiden für die Ruderer des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster (und damit auch Münster) mit Platzen eins bis fünf.

Und hier nun die Einzelergebnisse:

1. Platz für Heinz-Jürgen Stehr mit Ruderern aus Bad Hersfeld, Kiel und Gießen vor UK und Schweiz im 4er (siehe Foto oben)

1. Platz für Heinz-Jürgen Stehr in Rgm. mit Ruderinnen und Ruderer aus Siegburg, Krefeld und Kiel vor UK und einer internationalen Crew aus Dänemark und Tschechien im Mixed4er (Titelbild)

2. Platz für Stephan Klaus, Heiko Gravelschomaker und Heinz-Jürgen Stehr in Rgm. mit Ruderern

aus Hamburg, Osnabrück und Oberhausen vor Norwegen auf Platz 3 im 8er

3. Platz für Stephan Klaus in Rgm. mit Ruderern aus Hamburg im 4er

3. Platz für Heinz-Jürgen Stehr und Heiko Gravelschomaker in Rgm. mit Osnabrück und Waltrop im 4er

5. Platz für Stephan Klaus in Rgm. mit Hamburg im 4er

5. Platz Heiko Gravelschomaker und Heinz-Jürgen Stehr in Rgm. mit Waltrop und Wanne-Eickel

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Udo Weiss