Sie fürchten weder Wind noch Wasser: die Nikolausruderer des Akademischen Ruder-Clubs zu Münster.

Wie in jedem Jahr war auch diesmal beim ARC zu Münster das traditionelle Nikolausrudern angesetzt. Doch die Wetterprognose war schaurig: 7 bis 8 Grad, gefühlt 4 Grad, Wind mit 20 km/h und Böen bis 49 km/h, 82 % Niederschlag und der Hinweis: Die Sonne zeigt sich nur etwa 1 Stunde. Grund genug für Jan Berg noch einmal alle am Samstag per Mail zu mobilisieren. Und tatsächlich, neun wagemutige „Nikoläuse“ stellten sich den Bedingungen und trotzten, geschützt mit roten Mützen, dem Wetter. Na dann, kann Weihnachten ja jetzt kommen.

Allen Leserinnen und Lesern einen schönen zweiten Advent.

HO, HO, HO ....

Udo